Achseln

Achselenthaarung:

Für die Achseln gibt es viele Möglichkeiten die Haare loszuwerden. Zum einen kann man sich Rasieren, was auch von vielen Leuten und auch von mir gemacht wird bzw. wurde.

Der Vorteil ist dass es locker nebenbei beim Duschen geht.

Nachteil allerdings ist dass man esTäglich machen muss wenn man glatte Achseln möchte.

Bessere Methoden:

Neulich habe ich es mit Warmwachs versucht. Ich habe die Haare auch etwa 5-7mm wachsen lassen um sie mit dem Wachs alle zu erwischen. Das habe ich auch, aber es war nicht sehr einfach aufzutragen und beim abziehen  war es echt schmerzhaft. Ich habe ein billiges Warmwachs aus einer Drogeriekette genommen. Das kann ich für die Beine bedingt empfehlen aber nicht für die Achseln. Viel besser dafür geeignet ist das Warmwachs von Veet:

Mit dem Warmwachs war ich sehr zufrieden, ich bin aber durch eine Freundin auf Sugaring gekommen und hab auch das Versucht.

Mit der Zuckerpaste ist meiner Meinung nach das auftragen und auch das Ausreissen der Haare um einiges einfacher. Das ist jedoch denke ich von Person zu Person unterschiedlich.

Ich habe Zuckerpaste verwendet und kann sie jedem empfehlen:

 

Demnächst werde ich es mit einem Epilierer versuchen und euch meine Erfahrung schreiben.

 

Empfohlene Enthaarungsmethoden an den Achseln sind:

Waxing, Sugaring,  Epilieren und IPL .

 

Laut einigen Bewertungen auf Amazon eignet sich das Epilieren besonders gut für die Achseln, da man sich die Haare nicht wachsen lassen muss damit das Wachs oder die Zuckerpaste griff bekommen. Investiert man einmal in ein gutes Gerät hat man lange freude an glatten Achseln.

Empfolen hierfür sind die folgenden Epilierer: