Bleichen – Bleaching

Wissenswertes über Bleichcremes:

Bleichungscremes entfernen die vorhandenen Haare nicht!
Wie es der Name schon sagt hellen die Cremes die Haare auf, und machen sie so beinahe unsichtbar.

Bleichen ist eine Methode die schnell, unkompliziert und einfach in der Anwendung ist.

Man mixt die Creme einfach ab, oder sie ist schon direkt aus der Tube einsatzbereit. Anschließend trägt man sie auf die zu behandelnde Stelle auf und wäscht sie nach der in der Packungsbeilage beschriebenen Einwirkzeit einfach ab.

 

Prüfung auf Verträglichkeit:

Empfehlenswert ist es die Creme im Vorhinein an einer kleinen Stelle auf der Haut auf verträglichkeit zu Prüfen.

Das funktioniert so:

Du nimmst etwas von der Creme und tupfst sie dir auf den Unterarm. Nach der Einwirkzeit die Creme abwaschen und dann warte ab wie deine Haut reagiert hat.

Wenn nach einer Stunde an der getesteten Stelle noch eine Rötung erkennbar ist raten wir die von einer Benützung ab!

Sollte die benhandelte Stelle schmerzen oder stark jucken kann es sich um eine allergische Reaktion handeln.

In diesem Fall  suche bitte so schnell wie möglich einen Arzt auf!

Wir wollen euch damit keine Angst machen, aber es kann vorkommen dass manche Menschen sehr empfindlich auf einen oder mehrere Inhaltsstoffe reagieren.

 

Anwendung:

Am besten eignen sich die Cremes wenn man nur leichten Haarwuchs hat und sich wegen der wenigen Härchen nicht Rasieren oder Epilieren will.

Bleichen hält länger als eine Rasur und der rießige Vorteil daran ist, dass man keine lästigen und unschönen Stoppel bekommt.

Wichtig ist dass man sich genau an die beigelegte Anleitung hält, denn die enthaltenen Chemikalien sind kein Spielzeug!

Bleichcremes können am ganzen Körper verwendet werden, am häufigsten empfielt sich die Anwendung im Gesicht oder an den Armen.

Bei größeren Bereichen empfehlen wir, eine andere Methode. Sieh dich einfach auf unserer Seite um welche Methode für dich Intressant sein könnte.

 

Produktempfehlungen: